Informationen zur aktuellen LageInfos zum Coronavirus

Sehr verehrte Patienten,

Aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes für unsere Patienten bitten wir Sie, sollten sie grippeähnliche Symptome* haben oder in den letzten 14 Tagen mit einer Coronavirus infizierten Person Kontakt hatten, auch wenn nur hinreichenden Verdacht auf eine Infektion bestand, die Praxis nicht zu betreten. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen neuen Termin unter: Telefon: 0761 - 492400

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Uni-Zahnklinik in Freiburg. Diese hat seit dem 20.03.2020 eine Notfallambulanz eingerichtet. Sie steht jeden Tag von 16.00 bis 17.00 Uhr und am Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr für nachweislich infizierte Patienten zur Verfügung. Zentrale Anmeldung der Zahnklinik / Patientenannahme Telefon: 0761 270 - 47010

*Folgende Symptome sind zu beachten (Stand 07/2020, Quelle RKI):

  • Häufigste Symptome: Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geschmacks- und / oder Geruchssinns, Lungenentzündung 
  • Weitere Symptome können u. A. sein: Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Bindehautentzündung, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Bewusstseinsstörung

Ebenfalls bitten wir Sie beim Betreten der Praxis folgende Verhaltensweisen zu beachten:

  • Beim Betreten und Verlassen der Praxis, bitte die Hände desinfizieren (Wandspender an der Rezeption und im Patienten-WC)
  • Beim Husten und Niesen sich von anderen Personen abwenden, nicht in die Hand vorhalten – in ein Taschentuch oder in die Armbeuge husten/niesen
  • dauerhaftes Tragen eines Mund-Nasenschutzes (medizinische Mund-Nasenbedeckung z.B. OP-Maske oder FFP-Maske) im Rezeptionsbereich und im Wartezimmer (Pflicht gemäß CoronaVO Baden-Württemberg)
  • nichts unnötig anfassen, nicht ins Gesicht fassen
  • Min. 1,5 bis 2 Meter Abstand halten, besonders zu hustenden oder niesenden Personen halten
  • Kein Händeschütteln – wir sind auch so höflich
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände (min. 20-30 Sek. Lang), fassen Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen in das Gesicht.
  • Weitere Hygienetipps finden Sie auch bei den Downloads
  • Keine Begleitpersonen, wenn nicht zwingend notwendig (wenn möglich im Auto / vor der Praxis warten)

Folgende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen haben wir für Sie eingeführt:

  • Händedesinfektion der Patienten nach Betreten und vor Verlassen der Praxis (Spender hängt im Eingangsbereich)
  • das Tragen eines Mund-Nasenschutzes (OP-Maske, FFP-Maske) dauerhaft im Rezeptionsbereich und für die Zeit im Wartezimmer
  • antivirale Mundhöhlendesinfektion mittels 1,5%iger H2O2-Spüllösung (oder mit gleich wirksamer Spüllösung bei Lieferengpässen) bei jedem Patienten ab 16 Jahren vor der Behandlung, um die Viruslast im Aerosol während der Behandlung zu mindern
  • regelmäßige Flächendesinfektion von Türklinken, Stiften und allgemeinen Flächen, welche potentiell berührt werden z.B. im Eingangsbereich und Wartezimmer
  • Kein Händeschütteln – wir sind auch so höflich
  • Wartezimmerstühle mit ausreichendem Abstand
  • Hygieneregeln finden Sie bei den Downloads hier auf der Website
  • Einzelanamnese auf Covid-19 bei jedem Besuch.
  • Risikoanamnese und Behandlungsabwägung bei Hoch-Risikopatienten bei hoher Inzidenz in unserer Region
  • Spuckschutz an der Anmeldung
  • möglichst kurze Wartezeiten
  • Keine Begleitpersonen, wenn nicht zwingend notwendig (wenn möglich im Auto / vor der Praxis warten)
  • zeitlich und räumlich getrennte Notfallversorgungen von Patienten mit Symptomen oder mit Infektionsverdacht. Bestätigte Covid-19-Infektionspatienten werden an die Uni-Zahnklinik überwiesen, welche eine spezielle Covid-19 Station eingerichtet hat
  • regelmäßige Besprechungen im Team, um Maßnahmen entsprechend den neuen Erkenntnissen anzupassen
  • Antigen-Schnelltest der Mitarbeiter
  • in ausreichender Menge zur Verfügung gestellte persönliche Schutzausrüstung (FFP-Masken, Gesichtsschilder / Schutzbrillen, Haarbedeckung zum Aerosolschutz, Schutzkittel für die Notfallbehandlung von Covid-19-Verdachtspatienten

Weitere Informationen zu Covid-19: 

Aktuelles von der Landesregierung BW: Die Einschränkungen der zahnärztlichen Behandlungen (§6a der CoronaVO) wurden zum 04. Mai 2020 aufgehoben. Die zahnärztlichen Behandlungen sind wieder ohne Einschränkungen möglich! Die ohne hin sich auf hohem Niveau befindlichen Hygienemaßnahmen in den Zahnarztpraxen gewährleisten eine sichere Behandlung für Patient und Behandler. Zudem wurden zusätzliche Schutzmaßnahmen getroffen, um den Gesundheitsschutz zu verstärken. Mehr Informationen finden Sie auch hier: https://www.strobel-zahnarzt.de/News/Eine-kleine-Entscheidungshilfe

Pressemitteilung der Landeszahnärztekammer BW "keine Angst vor dem Zahnarztbesuch": https://lzk-bw.de/presse/pressemitteilungen/detail/event/hohe-hygienestandards-in-zahnarztpraxen-gewaehrleistet

FAQs für Patienten zum Thema Covid-19 : https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html;jsessionid=5AB4FED2BFE8861F479A32CAF61D71D0.3_cid482?nn=4627846

Corona Warn-App - wir machen mit! Sie auch? https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Vielen Dank für Ihre Kooperation und das entgegengebrachte Verständnis. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und bleiben Sie vor allem gesund!

Ihr Praxisteam

Informationen zur aktuellen Lage